Pflanzenheilkunde

Mit 19. Jahren entdeckte ich das Interesse an unseren einheimischen Heilpflanzen. Mit einem kleinen Kräuterbuch meiner Grossmutter durchforschte ich unsere Wiesen, Wälder und Ufer. Oft waren meine Spaziergänge nicht so erfolgreich, weil das erkennen der Pflanzen gar nicht so einfach war. Also entschloss ich mich 2008 für die Ausbildung zur Naturheilpraktikerin.  Viele interessante Fachgebiete begleiteten mich über diese 4 Jahre. Viele einzelne Puzzleteile kann ich nun mit dem Gedankengut der Paracelsusmedizin, in ein für mich, stimmiges Denkmodel bringen.

 

Es ist spannend wie die Pflanzen, die uns unterstützen meistens auch in unserer Umgebung wachsen. Die Goldrute z.B. die als Neophyt gilt wird als grosser Eindringling angesehen, der unsere einheimischen Pflanzen verdrängt. Dabei haben wir die Heilkraft der Goldrute, die es Vermag unsere Nierenenergie und das Nierengewebe zu stärken, sowas von nötig.  Ängste und Stress  schwächen unsere Nieren.

 

Für jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen. Und meist gleich vor unserer Nase. Wächst neuerdings ein Pflänzchen in Massen in deinem Garten, braucht dein Körper wohlmöglich genau diese Kraft.

Paracelsus (1493, Einsiedeln) ist der Begründer der Signaturlehre. Er sieht die Signatur in allem Lebenden. Farben, Mineralien (Heilsteine), Nahrungsmittel, Bäume, Tiere, und eben Pflanzen, werden durch ihr äusseres Erscheinungsbild den 7 Planeten (Sonne, Mond, Merkur, Mars, Venus, Jupiter oder Saturn) zugeordnet. Durch die Bestimmung deines Geburtsherrschers, dass ist der Planet, welcher an deinem Geburtstag in deinem Sternzeichen stand, kann ich für dich die passenden Heilpflanzen mit der Einhandrute austesten. Gemäss Paracelsus beeinflusst der Geburtsherrschende Planet unser Konstitution unsere Talente und Vorlieben aber auch Krankheitsneigungen sehr stark. Ziel dieser Behandlung ist nicht nur die Krankheit zu behandeln, sondern dich in deinem Wesen zu unterstützen.

 

Anwendungsgebiete:

 

  • Konstitution Planetentyp stärken
  • Ausscheidungsorgane anregen (Niere, Leber, Darm, Haut, Atmung)
  • Erkältungen
  • Gelenkprobleme
  • Hauterkrankungen
  • Herz- Kreislauferkrankungen
  • Hormonelle Störungen
  • Nervosität
  • Schlafstörungen
  • Psychische Belastungen
  • Verdauungsprobleme
  • Übersäuerung
  • Zykusstörungen
  • ....